Hausaufgabe

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, 

Sie haben in diesem Jahr die Auswahl aus zwei Hausaufgabenthemen.

Thema 1:

„Elektromobilität“

Die Anzahl der, in Deutschland gefahrenen, Elektroautos ist bislang weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Zeigen Sie uns, wie Sie mehr Menschen dazu bringen, künftig ein Elektroauto zu fahren. Dabei erwarten wir mehr als eine schnöde Werbekampagne: Überzeugen und überraschen Sie beispielsweise mit Informationen zum Elektroauto, Ihrer ganz persönlichen Sichtweise und einer neuen Perspektive auf des Thema. Sie können das Thema auch allgemein auf Elektromobilität (z. B. E-Bikes) ausweiten.

 

Thema 2:

„Erfindungen des 21. Jahrhunderts“

Recherchieren Sie eine Erfindung, Errungenschaft, wissenschaftliche Erkenntnis oder gesellschaftliche Entwicklung des 21. Jahrhunderts und informieren Sie darüber.

Das könnte zum Beispiel auf folgende Arten geschehen:

Sie informieren und kommunizieren darüber mittels eines medialen Kanals (z. B. Plakate, Flyer, Webseite, …) oder Sie entwickeln und gestalten einen Service für diese Errungenschaft (App, Software, Produkt, …) oder Sie entwickeln eine Zukunftsvision dieser Errungenschaft sowie deren positiven wie negativen Auswirkungen und zeigen diese auf.

 

Folgenden Hinweise gelten für beide Themen:

Ob Sie die Aufgabe grafisch, typografisch, fotografisch, animiert, interaktiv oder illustrativ lösen, liegt ganz bei Ihnen. Gefragt sind Ihre Ideen. Entwickeln Sie eine konzeptionelle Leitidee mit der Sie ca. 10 Motive gestalten. Das Thema soll deutlich wahrnehmbar sein und ohne zusätzliche Erklärung für sich stehen können. Denken Sie an den Bezug zum Kommunikationsdesign. Überraschen Sie uns mit Ihrer konzeptionellen, gestalterischen und experimentellen Sichtweise des Themas.

 

Bitte vermerken Sie deutlich erkennbar auf der Mappe Ihrer Hausaufgabe welches Thema Sie bearbeitet haben.



Anmerkungen zur Umsetzung:
Ihre Arbeiten dürfen das Format A3 nicht übersteigen und müssen flach in einer Präsentationsmappe abgegeben werden. Bitte reichen Sie die Arbeiten als Skizzen, Zeichnungen, Ausdrucke, Ausbelichtungen, Fotoprints, etc. ein.

Nur wenn Ihre Arbeit es nicht zulässt, ausgedruckt als Mappe vorzuliegen, dürfen Sie Ihre Arbeit digital einreichen. Dies trifft beispielsweise für Filme oder Animationen zu. Beachten Sie hierzu die folgenden Anmerkungen zur digitalen Umsetzung:

  • Reichen Sie eine Mappe mit 2-3 Ausdrucken Ihrer digitalen Hausaufgabe ein.
  • Legen Sie der Mappe einen Datenträger mit ihrem Projekt bei (CD oder DVD).
  • Die Projekte/Datenträger müssen auf Apple-Rechnern lauffähig sein.
  • Wählen Sie ein für Ihr Projekt sinnvolles Dateiformat (keine offenen Arbeitsdateien, keine exotischen Dateiformate). Idealerweise wählen Sie ein Format, das im Browser  (z.B. HTML) oder im QuickTime-Player (Videos) lauffähig sind.

Wir wünschen Ihnen bei der Bearbeitung eines der beiden Themen viel Spaß, viel Mut und denken Sie daran, dass die naheliegendste Idee nicht immer die beste ist!

Die Abgabe der Hausaufgabe und der Mappe findet am Freitag, 31. März 2017 auf dem Campus Wilhelminenhof, Gebäude A – 2. Stock zwischen 9 und 13 Uhr statt. Weitere Informationen zu Ort und Anfahrt unter "Adresse und Anfahrt".

Die Gespräche finden am Samstag, 1. April 2017 ab 10 Uhr statt. Die Termine der Gespräche werden spätestens am 1. April um 9 Uhr durch einen Aushang im Foyer bekanntgegeben. Die Listen werden voraussichtlich auch hier auf der Webseite veröffentlicht und auf unserer Facebook verlinkt.


Die Rückgabe der nicht angenommenen Mappen und Hausaufgaben findet am Samstag von 9 - 10 Uhr an der selben Stelle wie die Abgabe statt. Angenommene Mappen und Hausaufgaben werden in den Gesprächen zurückgegeben.

 

Wir empfehlen auch sich die weiteren Seiten im Menüpunkt "Bewerbung" anzusehen, wie beispielsweise das Bewerbungsverfahren oder die FAQs.

Wir informieren regelmässig über das Bewerbungsverfahren auf unserer Facebookseite.