Der dritte Tag

Der Titel des Projektes „Der dritte Tag“ ist eine Anspielung auf den dritten Tag der Schöpfung. Hier werden aber keine Paradise thematisiert. Es handelt sich um eine fotografische Ausein-andersetzung mit dem wirtschaftlichen Verhältnis zwischen Mensch und Flora. Wie verändert sich die Erdoberfläche durch exzessive Landwirtschaft? Ansichten von artifiziellen Landschaften, Produktionsstätten und Laboren in Spanien, Belgien, Deutschland, in den Niederlanden und den USA entwerfen das Bild einer fiktionalen Wirklichkeit.

Das Projekt wird vom 27. September – 22. Dezember 2012 in der Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin Mitte ausgestellt.

Projektbeteiligter

Prof.
Henrik Spohler
 +49 30 5019-3411
 Henrik.Spohler HTW-berlin.de
 Audiovisueller Entwurf/Fotografie